Allgemein

Was ist ein Pflegestützpunkt?

Pflegestützpunkt in der Nähe

Pflegestützpunkt: Was ist das und welche Aufgaben hat ein Pflegestützpunkt?

Im Zusammenhang mit der Beantrag eines Pflegegrad und der Vorbereitung des MDK Termins ist häufig von einem Pflegestützpunkt die Rede. Um was für eine Institution es sich dabei handelt und welche Aufgaben ein Pflegestützpunkt hat, haben wir in diesem Beitrag zusammengefasst.

Was ist ein Pflegestützpunkt?

Ein Pflegestützpunkt ist eine Beratungseinrichtung, der auf Initiative eines Bundeslandes durch die Kranken- und Pflegekassen eingerichtet wird. Die rechtliche Grundlage hierfür bildet § 7c des SGB XI. Darin heißt es in Absatz 1: „Zur wohnortnahen Beratung, Versorgung und Betreuung der Versicherten richten die Pflegekassen und Krankenkassen Pflegestützpunkte ein, sofern die zuständige oberste Landesbehörde dies bestimmt. Die Einrichtung muss innerhalb von sechs Monaten nach der Bestimmung durch die oberste Landesbehörde erfolgen. Kommen die hierfür erforderlichen Verträge nicht innerhalb von drei Monaten nach der Bestimmung durch die oberste Landesbehörde zustande, haben die Landesverbände der Pflegekassen innerhalb eines weiteren Monats den Inhalt der Verträge festzulegen; hierbei haben sie auch die Interessen der Ersatzkassen und der Landesverbände der Krankenkassen wahrzunehmen.“

Jeder, der selbst pflegebedürftig ist oder pflegebedürftige Angehörige hat, kann sich bei Fragen vertrauensvoll an seinen Pflegestützpunkt in der Nähe wenden.

Gleichzeitig ist ein Pflegestützpunkt ein wichtiger Baustein des Sozialstaatprinzips.

Welche Aufgaben hat ein Pflegestützpunkt?

Die Aufgaben des Pflegestützpunktes sind in § 7c Absatz 2 SGB XI geregelt. Ein Pflegestützpunkt hat demnach drei Kernaufgabenbereiche:

  1. Die „umfassende sowie unabhängige Auskunft und Beratung zu den Rechten und Pflichten nach dem Sozialgesetzbuch und zur Auswahl und Inanspruchnahme der bundes- oder landesrechtlich vorgesehenen Sozialleistungen und sonstigen Hilfsangebote einschließlich der Pflegeberatung“
  2. Die „Koordinierung aller für die wohnortnahe Versorgung und Betreuung in Betracht kommenden gesundheitsfördernden, präventiven, kurativen, rehabilitativen und sonstigen medizinischen sowie pflegerischen und sozialen Hilfs- und Unterstützungsangebote einschließlich der Hilfestellung bei der Inanspruchnahme der Leistungen“
  3. Die „Vernetzung aufeinander abgestimmter pflegerischer und sozialer Versorgungs- und Betreuungsangebote“

Daran wird deutlich, dass einem Pflegestützpunkt eine bedeutsame Rolle zukommt. Aus diesem Grund verlangt der Gesetzgeber weiter, dass sich sämtliche Akteure aus dem Pflegebereich an den Pflegestützpunkten beteiligen. Hierzu zählen nicht nur die Kranken- und Pflegekassen, sondern auch Einrichtungen der Altenhilfe und Pflegeeinrichtungen.

Denn: Die Koordinierung des gesamten Leistungsspektrums für Pflegebedürftig verlangt häufig auch Expertenwissen aus verschiedenen Fachbereichen.

Eine pflegebedürftige Person oder deren Angehörige finden hier konkrete Hilfestellungen rund um das Thema Pflege. Dazu gehört z. B. die Beratung zum MDK-Besuchstermin oder die Beantragung von Fördermitteln wie z. B. dem Pflegekassenzuschuss für die altersgerechte Badsanierung. Selbstverständlich informieren die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Pflegestützpunktes beispielsweise auch über kompetente ambulante Pflegedienste oder Pflegeeinrichtungen.

Pflegestützpunkt in der Nähe

Ein Pflegestützpunkt in der Nähe lässt sich im Zeitalter des Internets über eine gängige Suchmaschine, wie z. B. google, auffinden. Alternativ hierzu führt das Zentrum für Qualität in der Pflege in seiner Datenbank alle gelisteten offiziellen Pflegestützpunkte. Die Suche nach einem Pflegestützpunkt in der Nähe erfolgt entweder mittels Eingabe der Postleitzahl, dem Ort, der Adresse oder einer aktuellen Standortabfrage. Sodann ist es möglich, die Suche nach Beratungsstellen nach Pflege, Selbsthilfe oder Wohnrecht nochmals zu verfeinern.

Alters- und pflegerechte Badsanierung durch SchnellesBad Deutschland

Ergänzend zur Beratungsleistung der Pflegestützpunkte informieren wir auf unseren Seiten beispielsweise auch über verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten für eine alters- und Pflegerechte Badsanierung. Unsere Kernkompetenz ist dabei die Badsanierung. Hierzu sind unsere Handwerker und Monteure von SchnellesBad Deutschland deutschlandweit im Einsatz und somit stets auch in Ihrer Nähe. Gerne kümmern wir uns um ihr Bad. Haben Sie Fragen oder wünschen eine Beratung durch unsere Badexpertinnen und -experten? Hier finden Sie unsere Kontaktmöglichkeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.