Allgemein

Kosten ambulante Pflege – Was kostet die häusliche Pflege?

kosten ambulante häusliche pflege

Was kostet die häusliche Pflege: Kosten ambulanter Pflegedienst

Neben den Gründen, die für die häusliche Pflege sprechen und der Qualität des ambulanten Pflegedienstes, sind es insbesondere die Kosten, die für viele vorab von besonderem Interesse sind. Was kostet die häusliche Pflege und wer kommt für die Kosten auf? Diese beiden Fragen und weitere Fragen spielen eine wichtige Rolle.

Deswegen haben wir uns von SchnellesBad Deutschland diesem Thema gewidmet und versuchen ein wenig Licht ins Dunkle zu bringen.

Um es jedoch vorweg vorzunehmen: Wir können leider nicht pauschal beantworten, was die ambulante Pflege kostet und wer in welchem Umfang hierfür bezahlen muss. Mehrere Faktoren beeinflussen letztlich die Kosten.

Kosten ambulante Pflege: Grundlegende Zusammenhänge

Pflegebedarf bzw. der Pflegeaufwand bestimmen zunächst maßgeblich die Kosten der ambulanten Pflege. Diese Betrachtung erfolgt zunächst einmal losgelöst davon, mit welchem Betrag ambulante Pflegedienste ihre Dienstleistung tatsächlich berechnen. Dabei gilt folgender Zusammenhang: Je geringer der notwendige Pflegeaufwand, desto geringer tendenziell die Kosten der ambulanten Pflege.

Sodann ist entscheidend, ob die erbrachten Pflegeleistungen (anteilig) privat bezahlt werden, weil z. B. kein Pflegegrad vorliegt oder anerkannt wurde oder zusätzliche Pflegeleistungen beansprucht werden. Hierfür schließen die Pflegedienste mit dem zu Pflegendem oder derjenigen Person, die für die Leistungen finanziell aufkommen soll, einen privatrechtlichen Vertrag. Die Preise verhandeln dabei beide Vertragsparteien.

Etwas anderes gilt jedoch, wenn eine pflegebedürftige Person aufgrund eines vorliegenden Pflegegrades Pflegesachleistungen durch einen mobilen Pflegedienst beansprucht. Dabei erfolgt eine Einteilung der Pflegeleistungen in Punktwerte. Diese Punktwerte entsprechen wiederum einem bestimmten Wert in Euro. Pflegekasse und Pflegedienst handeln diese individuell aus. Dies Basis hierfür bildet eine abgeschlossenen Vergütungsvereinbarung, an die die Pflegedienste gebunden sind. Dadurch sind allerdings unterschiedliche Preise für eine identische Pflegeleistung als Pflegesachleistung von Bundesland zu Bundesland, aber auch von Pflegedienst zu Pflegedienst möglich.

Diesen Zusammenhang verdeutlichen nachfolgende Beispiele. Zur Veranschaulichung erfolgt eine Gegenüberstellung zweier ambulanter Pflegedienste über den BKK-Pflegefinder im identischen Postleitzahlengebiet einer deutschen Großstadt.

kosten häusliche pflege beispiel

kosten amulante häusliche pflege

 

Denkbar ist selbstverständlich auch, dass Pflegesachleistungen eines mobilen Pflegedienstes mit zusätzlicher Pflegeleistung kombiniert werden. Dann setzen sich die Gesamtkosten der häuslichen Pflege aus zwei Komponenten zusammen.

Kostenübersicht & ein wenig Zahlenwerk und Beispiele

Die Kosten häuslicher bzw. ambulanter Pflege variieren sind und im Vorfeld nicht exakt bestimmbar. Dennoch ist der Wunsch der Leserin oder des Lesers nach ein paar konkreten Zahlen und Beispielen absolut nachvollziehbar. Deswegen nachfolgend einige Anhaltspunkte:

Mit Zuteilung eines Pflegegrades besteht Anspruch auf Pflegesachleistungen und / oder Pflegegeld. Dies setzt sich wie folgt zusammen:

Sodann gelten die zuvor angesprochenen Zusammenhänge, d. h., dass Preisunterschiede zwischen den mobilen Pflegediensten bestehen.

Ob und inwieweit sich ein Vergleich der Kosten zwischen den Pflegediensten lohnt, kann pauschal nicht beantwortet werden. Allerdings sind wir von SchnellesBad Deutschland der Meinung, dass einige wenige Euro Preisunterschied nicht das entscheidende Kriterium für oder gegen einen Pflegedienst sind. Vielmehr stehen Qualität in der Pflege, Erreichbarkeit oder Erfahrung im Vordergrund.

Abschließend noch einige Rechenbeispiele:

 

Kosten mobile Pflege: Wer zahlt dafür – Reihenfolge der Finanzierung

Auch an der Stelle ist zunächst gilt die Unterscheidung, ob es sich um Pflegesachleistungen und / oder zusätzliche Pflegeleistungen handelt.

Bei vorliegendem Pflegegrad und beantragten Pflegesachleistungen kommt die Pflegekasse für die Kosten auf und rechnet direkt mit dem Pflegedienst ab. Werden wie gesagt Mehrleistungen in Anspruch genommen als über die Pflegesachleistungen abgedeckt werden oder liegt kein Pflegegrad vor, ist hierfür privat zu bezahlen.

Für Menschen, die Transferleistungen und Hilfe zur Pflege erhalten, kommt für etwaige anfallende Kosten das Sozialamt auf.

Weitere / zusätzliche Kosten und finanzielle Förderung

Weitere Kosten der ambulanten Pflege durch einen mobilen Pflegedienst entstehen z. B. durch notwendig werdende Umbaumaßnahmen, wie z. B. durch eine Sitzbadewanne mit Tür oder bodengleiche Dusche. Für solche barrierereduzierenden Umbaumaßnahmen gibt es jedoch einige Fördermöglichkeiten in Form von Zuschüssen und Darlehen.

Wir von SchnellesBad Deutschland können durch unsere modulare und projektbezogene Arbeitsweise die alters- und pflegegerechte Badsanierung im Rahmen des Pflegekassenzuschusses durchzuführen. In den meisten Fällen gelingt uns dies auch, worauf wir ein Stück weit stolz und unsere Kunden froh drüber sind. Unsere deutschlandweit tätigen Monteure und Handwerker schaffen es dabei, ihr Bad in nur acht Stunden umzubauen und das für Si e in den meisten Fällen nahezu kostenlos.

Haben Sie Fragen zu unseren oder unseren Dienstleistungen? – Dann finden Sie hier unsere Kontaktmöglichkeiten. Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.