Allgemein

Anti Rutsch Fliesen und Anti Rutsch Beschichtung

Anti Rutsch Fliesen

Alters- und pflegegerechte Badsanierung: Anti Rutsch Fliesen und Anti Rutsch Beschichtung für einen sicheren Stand

Ein ganz wichtiger Baustein bei der alters- und pflegegerechten Badsanierung ist die Herstellung von Rutschsicherheit auf glatten Oberflächen.

Glatte und nicht rutschfeste Oberflächen wie Fliesen oder der Badewannen- bzw. Duschenboden sind oftmals Ursache für Stürze. Nicht selten kommt es dabei zu Platzwunden oder Knochenbrüchen. Manchmal können derartige Stürze im Bad auch tödlich enden, wenn der Kopf ungünstig auf dem Waschbecken oder Boden aufschlägt.

Da mit zunehmendem Alter oftmals die körperlichen Voraussetzungen nicht mehr ausreichen, um drohende Stürze artistisch abzufangen, ist es wichtig, Stürzen vorzeugen.

Hierzu geeignet sind besonders Anti Rutsch Fliesen und eine Anti Rutsch Beschichtung.

Was sind Anti Rusch Fliesen?

Anti Rutsch Fliesen sind solche Fliesen, die bereits herstellerseitig mit einer Anti Rutsch Beschichtung versehen sind.

Diese Fliesen unterteilen sich in rutschhemmende und rutschfeste Fliesen. Ausdruck findet dies in so genannten Rutschfestigkeitklassen. Zur Bestimmung der jeweiligen Rutschfestigkeitsklasse werden Badfliesen mit seifenhaltigem Wasser barfuß getestet und anschließend deren Haftreibwert bestimmt.

Die Rutschfestigkeitsklassen bei Fliesen im Allgemeinen werden wie folgt unterteilt:

  • Rutschfestigkeitsklasse 9: Geringer Haftreibewert
  • R 10: Normaler Haftreibwert

Nach vorherrschender Ansicht bezeichnen die Klassen R9 und R10 rutschhemmende Fliesen. Ab R11 wird zumeist von rutschfesten Fliesen gesprochen. Allerdings ist die Abgrenzung nicht immer einheitlich:

  • R 11: Erhöhter Haftreibwert
  • R 12: Großer Haftreibwert
  • sowie R 13: Sehr großer Haftreibewert
Anti Rutsch Fliesen
Anti Rutsch Fliesen

Ein weiteres Kriterium für die Beurteilung einer Badfliese sind die sog Sicherheitsklassen A, B, C. Fliesen der Gruppe A eignen sich insbesondere für trockene Barfußbereiche wie z. B. das Wohnzimmer und somit weniger als Bodenbelag im Bad eher. Hingegen eignen sich Fliesen der Gruppe B für gelegentliche Nässe und Feuchte und somit auch das Bad. Fliesen der Gruppe C hingegen wären zwar auch geeignet, deren Einsatzbereich ist aber vielmehr der dauerhafte Nassbereich wie z. B. die Innenverkleidung eines Schwimmbeckens.

Drittes und letztes Unterscheidungsmerkmal ist die so genannte Abriebklasse. Die 5 verschiedenen Abriebklassen sagen aus, wie belastbar eine Fliese ist. Fliesen mit der Abriebklasse 1 sind nur gering belastbar und daher nicht als Anti Rutsch Fliesen für den Badfußboden geeignet. Eine Badfliese sollte daher mindestens die Abriebklasse 2 erfüllen.

Unser Tipp: Lassen Sie sich beraten

Als Faustformel gilt: Bei einem seniorengerechten Badumbau inkl. der Verlegung rutschfester Fliesen, sollten die Badfliesen mindestens den Haftreibwert 11, die sicherheitsklasse B und die Abriebklasse 2 haben. Um hier jedoch den Durchblick zu behalten, empfehlen wir von SchnellesBad Deutschland, eine Beratung durch einen Bad Fachbetrieb zu beanspruchen.

Was ist eine Anti-Rutsch Beschichtung bzw. ein Anti Rutsch Belag?

Als Alternative zu Anti Rutsch Fliesen gibt es Anti Rutsch Beschichtungen bzw. Anti Beläge. Dies sind. Hierbei handelt es sich um eine spezielle Flüssigkeit, die mit Spezialwerkzeug auf die entsprechenden Böden oder Badfliesen aufgetragen wird.

Eine hochwertige Anti Rutsch Beschichtung wie z. B. die SchnellesBad Deutschland eingesetzte aus dem Hause KAMBA ist TÜV geprüft und erfüllt die DIN Norm 51130. Wird der Anti Rutsch Belag ordnungsgemäß durch einen Badsanierung Fachbetrieb aufgetragen, erreicht der mit einem KAMBA Anti Rutsch Belag behandelte Boden anschließend die Rutschfestigkeitsklasse R11.

KAMBA Anti Rutsch Beschichtunge
KAMBA Anti Rutsch Beschichtung

Hinweis: Werden Zuschüsse durch die Pflegekasse oder KfW oder Förderkredite beansprucht, muss die Anti Rutsch Beschichtung durch einen zertifizierten Fachbetrieb aufgetragen werden.

Anti Rutsch Beschichtung oder Anti Rutsch Fliesen – was ist besser?

Auf diese Frage gibt es keine klare Antwort. Bei gerissenen Fliesen oder aufgeplatzten Fugen empfehlen wir grundsätzlich auch aus optischen Gründen, diese gegen Anti Rutsch Fliesen zu ersetzen. Bei guter Bausubstanz der Badfliesen oder anderen Böden wie z. B. Parkett kann der Boden nur mit einem Anti Rutsch Belag versehen werden. Auch in der Badewanne oder Dusche selbst verwenden wir die Kamba Anti Rutsch Beschichtung.

Anti Rutsch Beschichtung und Anti Rutsch Fliesen vom Bad Fachbetrieb

Es gibt keine gesetzlichen Vorschriften, die eine Anti Rutsch Beschichtung auf Böden oder Anti Rutsch Fliesen in privaten Wohnräumen vorschreiben. Allerdings muss, wie bereits erwähnt, ein Fachunternehmen den barrierereduzierten Badumbau durchführen, wenn hierfür ein Zuschuss beantragt wird. Zu diesen Umbauarbeiten gehört auch die fachgerechte Verankerung der Anti-Rutsch Fliesen oder Böden und deren Behandlung mit einer Anti Rutsch Beschichtung auf dem Untergrund. Nur so wird vollständige Rutschsicherheit gewährleistet. Dies kann nur ein erfahrener Fachbetrieb sicherstellen. Daher ist die Beauftragung eines Fachunternehmens nicht nur sinnvoll, sondern auch notwendig.

Haben Sie Fragen oder wünschen eine Beratung? – Wir von SchnellesBad Deutschland sind gerne für Sie da.

2 Gedanken zu „Anti Rutsch Fliesen und Anti Rutsch Beschichtung

  1. Hallo, ich habe eine Frage:

    Können Sie auf meiner vorhandenen Dusche, die schon umgebaut wurde von Wanne zur Dusche, die Rutschbeschichtung nachträglich Aufträgen?

    1. Hallo Frau Einschert,

      natürlich können wir auch unsere Antirutschbeschichtung nachträglich auf eine bereits gebaute Duschtasse auftragen.

      Kontaktieren Sie hierfür am besten zu unseren Öffnungszeiten unser Büro, wir können Ihnen ein Faires Angebot machen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.